5.2.22

Zitronenhuhn mit geröstetem Knoblauch und Ofenkartoffeln





Zutaten (4P)

1 Bio-Huhn, im Ganzen oder in Portionsstücke geteilt

3 Knollen Knoblauch

3-4 Bio-Zitronen

1 Rosmarin-Zweig

4-5 Thymian-Zweiglein

Olivenöl

Salz

frisch gemahlener Pfeffer 

800 g Kartoffeln als Beilage


Zubereitung 

Den Backofen auf 190°C vorheizen. 

Das Huhn kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer kräftig einreiben und aufs Backblech legen.

Von den Knoblauchknollen nur die losen, äußeren Schalen entfernen, aber nicht schälen. Mit dem Messer quer halbieren und mit der Schnittfläche nach unten aufs Backblech legen. 

Die Schale von einer Zitrone abreiben, den Saft von 3 Zitronen auspressen und beides mit 5 El Olivenöl in ein Schraubglas geben. Gut verschließen und schütteln. Die Emulsion über das Huhn träufeln. 

Nach Belieben einige Zitronenscheiben mehr verwenden und auf das Huhn legen.

Die Kartoffeln waschen und halbieren (bzw. vierteln, je nach Größe) und auf dem Blech verteilen.

Die Thymian-Zweige und den Rosmarin abzupfen und dazwischen geben.

Bei 190°C ca. 40-50 Minuten braten. Dabei nach den ersten 20 Minuten das Hähnchen wenden und immer wieder mit dem Bratensaft beträufeln.

Wenn es schön braun und knusprig ist, aus dem Ofen nehmen und ggf. mit der Geflügelschere in Stücke teilen.

Den Knoblauch mit einer Gabel aus der Schale drücken und mit den Kartoffeln zerquetschen. 







TEMPLATE BY PRETTYWILDTHINGS