11.2.22

Lasagne mit Radicchio und Stracchino





Zutaten (für eine Form 20x30 cm)

600 g Radicchio Trevigiano
1 mittlere Zwiebel (120 g)
2 Knoblauchzehen
50 ml Rotwein
400 g Stracchino (auch geräucherte Caciotta oder Scamorza sind gut)
130 g Parmesan, gerieben 
1 Pkg frische Lasagneblätter (Kühlregal)
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Olivenöl
Schnittlauch zum Bestreuen

für die Béchamel-Sauce
40g Butter
35 g Mehl
500 ml Milch
Muskatnuss gerieben 
Salz und Pfeffer


Zubereitung 

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

Radicchio waschen und in ganz feine Streifen schneiden oder in der Küchenmaschine hacken.

In einer großen Bratpfanne Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl anschwitzen.

Radicchio dazugeben und unter Rühren 3-4 Minuten anbraten. Salzen und pfeffern.

Mit dem Rotwein ablöschen, kurz verdampfen lassen und beiseite stellen.

Für die Béchamel die Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen.
Das Mehl einrühren, bis eine glatte Creme entstanden ist. 
Mit der Milch aufgießen und zum Kochen bringen, dabei mit dem Schneebesen ständig glatt rühren.
Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Einige Löffel der Béchamel beiseite geben, um später die oberste Schicht der Lasagne zu bestreichen. Den Rest mit dem Radicchio vermischen,

Ein wenig von der Radicchio-Creme in der Auflaufform verstreichen. Die erste Schicht Lasagne-Blätter darauf legen, diese mit einigen Löffeln Radicchio-Creme bestreichen. Dann etwas vom Stracchino (oder Scamorza, je nachdem) darauf verteilen und mit wenig Parmesan bestreuen. Weiter mit einer Schicht Lasagne-Blätter, Radicchio, Käse etc.
So fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Als letztes gibt man Lasagne-Blätter drauf und bestreicht sie mit der vorher beiseite gestellten Béchamel.
Darauf streut man großzügig geriebenen Parmesan.

Jetzt noch einige Tropfen Olivenöl drauf und im vorgeheizten Backrohr bei 175 Grad für 30 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun und knusprig ist.

Mit Schnittlauch bestreuen und mit Salat servieren.




TEMPLATE BY PRETTYWILDTHINGS