4.11.20

Südtiroler Schlutzkrapfen




Zutaten (4P)

für den Teig
100 g Roggenmehl
150 g Weizenmehl
1 Ei
1 El Olivenöl
65 g lauwarmes Wasser
1 Tl Salz

für die Spinatfülle
800 g Tiefkühlspinat
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
30 g Parmesan, gerieben
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

zum Anrichten
ein großes Stück Butter
Parmesan, gerieben
Schnittlauch zum Bestreuen

etwas Grieß und ein sauberes Küchentuch


Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und in der Küchenmaschine einen glatten Teig kneten (Knethaken verwenden). 1 Stunde zugedeckt rasten lassen.

Für die Fülle die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

In einer großen Bratpfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch einige Minuten dünsten.

Den Tiefkühlspinat dazugeben und bei kleiner Hitze zugedeckt dünsten, bis der Spinat aufgetaut ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

In einen Mixer umfüllen, den Parmesan dazugeben und pürieren.

Ein kleines Stück vom Teig nehmen und sehr dünn austreiben (ich benütze zuerst Stufe 3, zuletzt Stufe 7 der Pasta-Maschine).

Die Arbeitsfläche leicht bemehlen und den dünnen Teigstreifen drauflegen. Mit einem runden Ausstecher (z.B. dem Rand eines Glases) Kreise ausstechen.

Jeweils einen Kreis auf die trockene Handfläche legen, einen Löffel Fülle draufgeben, zusammenklappen und die Ränder "festpitschen" (zusammendrücken).

Es ist dabei wichtig, rasch zu arbeiten, damit die Oberfläche nicht zu schnell austrocknet und die Schlutzkrapfen gut zusammenkleben. Auch empfiehlt sich, jeweils nur kleine Teigmengen auszutreiben, damit die Oberfläche der Kreise nicht austrocknet.

Die fertigen Schlutzkrapfen auf einem sauberen Küchentuch, das mit etwas Grieß bestreut ist, ablegen, bis sie gekocht werden. So kleben sie nicht an.

In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Schwach salzen und die Schlutzkrapfen darin 4 Minuten leise köcheln.

Ein großes Stück Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen. 

Die Schlutzkrapfen mit einer Schaumkelle herausnehmen, dabei gut abtropfen lassen. In vorgewärmte Teller geben, mit der Butter begießen, mit Parmesan und Schnittlauch bestreuen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

TEMPLATE BY PRETTYWILDTHINGS