20.10.20

Wirsing-Tarte



Zutaten (4P)


für den Teig

300 g Mehl

130g kalte Butter, in Stückchen

1Tl Salz

55 g kaltes Wasser


für den Belag

300 g Wirsing

1 große Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Schluck Weißwein 

180 g würziger, mittelreifer Bergkäse

4 Eier

100 g Naturjoghurt

70g Sahne

100 g Parmigiano Reggiano, gerieben

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

Olivenöl 


Zubereitung 

Für den Teig das Mehl mit dem Salz und der kalten Butter (in Stückchen) in eine Schüssel geben.

Mit den Fingern oder den Teighaken des Rührgerätes zu einer bröseligen Masse vermischen.

Das kalte Wasser dazugeben und weiter vermischen, bis der Teig glatt und elastisch ist. Er darf nicht klebrig sein. Zu einem Kreis ausrollen.

Eine Tarteform mit einem Esslöffel Olivenöl ausstreichen, den Teig in die Form legen und den Rand etwas hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Bei 180°C Heißluft für 30 Minuten vorbacken.

Inzwischen den Wirsing waschen und in Streifen schneiden.

Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. In einer großen Bratpfanne mit etwas Olivenöl anbraten. 

Den Wirsing dazugeben und 5 Minuten dünsten, bis er weich ist. Mit einem Schluck Weißwein ablöschen. Salzen und pfeffern.

In einer Schüssel die 4 Eier mit dem Joghurt, der Sahne und 70 g des Parmesankäses verrühren.

Den Bergkäse in Würfel schneiden.

Den vorgebackenen Teigboden aus dem Ofen nehmen und mit dem Wirsing belegen.

Die Käsewürfel dazwischen geben und den Eierguss darauf verteilen.

Den restlichen Parmesan darüberstreuen und nochmals für 20 Minuten ins 180°C heiße Backrohr schieben.

Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Schmeckt auch lauwarm sehr gut.






Keine Kommentare:

Kommentar posten

TEMPLATE BY PRETTYWILDTHINGS