17.1.20

Tagliolini mit Paprika-Pesto



Zutaten (4P)

300 g Tagliolini
55 g Pinienkerne
70 g geschälte Mandeln
600 g rote Peperoni (Paprika)
2 Knoblauchzehen
1 Tl getrockneter Oregano
1 Prise Peperoncino (Chili)
100 g Parmesan, gerieben
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Basilikum
Olivenöl


Zubereitung

Die Pinienkerne in einer trockenen Bratpfanne goldgelb rösten. Auf einen Teller zum Abkühlen geben.

Die geschälten Mandeln klein hacken und ebenfalls in der Bratpfanne goldgelb rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Peperoni waschen, von Stiel und Kernen befreien, in Stücke schneiden und in der Bratpfanne ohne Öl rundherum  anbraten, bis sich dunkle Flecken bilden. Salzen und einen Deckel auf die Pfanne setzen. Die Flamme klein schalten und in 10 Minuten garen. Die Peperoni ab und zu wenden.

Peperoni in einen Mixer geben. Die geschälten Knoblauchzehen und das Basilikum dazugeben. Zu einer glatten Creme mixen.

Die Mandeln dazugeben und nochmal ganz kurz mixen, sodass die Mandeln nicht zu fein gerieben werden.

Das Pesto in eine Schüssel füllen und den geriebenen Parmesan sowie die gerösteten Pinienkerne untermischen. Mit Salz und frisch geriebenem schwarzem Pfeffer abschmecken. Etwas Olivenöl drüberträufeln.

Tagliolini al dente kochen und abseihen. Das Pesto in den noch heißen Topf geben und mit den Nudeln gut vermischen. Sofort servieren.

Paprika-Pesto kann man auch zum Aperitif auf geröstetem Brot servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

TEMPLATE BY PRETTYWILDTHINGS