27.10.19

Kürbis-Kichererbsen-Suppe mit Feta und Zwiebeln


Zutaten (2-3P als Hauptspeise)

700 g Butternuss-Kürbis, geschält
700 ml Wasser
2 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Lauchstange
2 mittelgroße Kartoffeln
2 mittelgroße Tomaten, in Stücke geschnitten
1 Zucchino
1 Glas gekochte Kichererbsen (400g)
Saft einer halben Zitrone
2 Tl Kreuzkümmel
1 Tl Zimt
1 Tl geräuchertes Paprikapulver
2 Tl Chilipaste
4 Tl Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Petersilie zum Bestreuen
100 g Feta
Olivenöl


Zubereitung

Den Kürbis schälen und in größere Würfel schneiden.

Eine der beiden Zwiebeln in Würfel schneiden, die andere in dünne Ringe. Den Knoblauch schälen und hacken. Den Lauch der Länge nach halbieren, waschen und in Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.

Die würfelig geschnittene Zwiebel mit Knoblauch und Lauch in etwas Olivenöl anschwitzen.

Den Kürbis und die Kartoffeln dazugeben und kurz anbraten. Die Tomaten, die Gewürze (Kreuzkümmel, Zimt und geräuchertes Paprikapulver) und die Chilipaste zugeben und mit 700 ml heißem Wasser aufgießen. Salzen und pfeffern, zudecken und 20-30 Minuten kochen.

Mit dem Pürierstab oder im Mixer zu einer dicken, glatten Suppe pürieren. Sollte sie zu dickflüssig sein, etwas Wasser nachgießen.

Den Zucchino in kleine Würfel schneiden und zur Suppe geben. Ebenso die Kichererbsen und den Zitronensaft. Weitere 5 Minuten köcheln. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Währenddessen die Zwiebelringe in etwas Olivenöl goldbraun anbraten.

Zum Anrichten die Suppe auf Teller verteilen, die Zwiebelringe und den zerbröselten Feta darauf geben und mit Petersilie bestreuen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CUSTOM BLOG DESIGN BY PRETTYWILDTHINGS