30.7.19

Dinkel-Tortelli mit Pesto Rosso-Fülle und frischen Kirschtomaten


Zutaten (4P)

für den Pesto Rosso
150 g getrocknete Tomaten
100 g Ricotta
1 Knoblauchzehe
50 g Mandeln
2 El Kapern
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
50 ml Wasser

für die Tortelli
200 g Dinkelmehl
50 g Hartweizengries
3 Eier

zum Anrichten
Parmesan, gerieben
rote und gelbe Kirschtomaten, geviertelt
Schnittlauch, fein geschnitten
Butter, geschmolzen


Zuerst den Teig vorbereiten. Dazu alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und rasten lassen.

Für die Fülle alle Zutaten außer den Kapern in den Mixer geben und nicht zu fein pürieren. Getrocknete Tomaten, die nicht in Öl eingelegt sind, zuerst etwas wässern, da sie meist sehr salzig sind. Sind die Tomaten in Öl eingelegt, das Öl vorher wegschütten.

Falls die Paste zu trocken ist, etwas Olivenöl oder mehr Wasser hinzugeben. Zuletzt die Kapern dazugeben und noch einmal ganz kurz mixen.

Den Teig für die Tortelli mit der Pastamaschine möglichst dünn ausrollen. Dabei den Walzenabstand immer weiter verringern. Genauso gut kann man das auch mit dem Nudelholz machen, allerdings braucht man mehr Zeit und es gelingt meistens nicht so dünn.

Die Pastastreifen auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche oder ein Küchentuch legen. In regelmäßigen 5 cm - Abständen jeweils einen Löffel Füllung draufsetzen. Einen zweiten Pastastreifen vorsichtig drüberlegen.

Die beiden Teiglagen rings um die Füllung vorsichtig zusammendrücken, sodass alle Luftblasen entweichen. Mit einem Teigrad (oder Messer) die Teigtaschen auseinander schneiden.

Die Tortelli auf einem sauberen Küchentuch ausbreiten.

In einem Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Schwach salzen und die Tortelli einige Minuten sanft garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf einer Platte anrichten.

In einer Bratpfanne ein Stück Butter zerlassen und die geviertelten Tomaten darin 2 Minuten schwenken. Über die Tortelli gießen.

Mit Parmesan und frischem Schnittlauch bestreuen.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CUSTOM BLOG DESIGN BY PRETTYWILDTHINGS