22.11.18

Kastanien-Tiramisù



Zutaten (6P)

150 g Pavesini-Kekse
250 g Mascarpone
100 ml Sahne
300 g Kastanienmarmelade
3 El Kastanienpüree (optional), selbst gemacht oder fertig gekauft
2 Eier
100 ml Espresso

zum Bestreuen
50 g Mandelstifte
Edelbitter-Schokolade, geraspelt


Zubereitung

Zuerst den Espresso zubereiten und in eine flache Schale füllen. Abkühlen lassen.

Die Mandelstifte in einer trockenen Pfanne kurz rösten, bis sie goldbraun sind. Beiseite stellen.

Die Eier trennen und das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Beiseite stellen.

Das Eigelb mit einem Esslöffel Zucker in der Küchenmaschine zu einer hellen Masse aufschlagen. Den Mascarpone unterrühren, ebenso die Kastanienmarmelade.

Die Sahne steif schlagen und das Kastanienpüree unterziehen. Beides mit der Mascarpone-Creme vermischen.

Zuletzt noch das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Die Pavesini-Kekse ganz kurz in den Kaffee tauchen und in eine flache Form (20 x 30 cm) legen. Die Hälfte der Creme darauf verstreichen. Mit einer zweiten Schicht Kekse, die zuvor in Kaffee getaucht wurden, bedecken. Den Rest der Creme draufgeben und glatt streichen. Für Einzelportionen kann man auch  Kekse und Creme abwechselnd in ein Glas schichten.

Mit einem Gemüseschäler die Edelbitter-Schokolade über das Tiramisù hobeln. Die gerösteten Mandeln drüberstreuen und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

P.S. Wenn man sehr gute Kastanienmarmelade verwendet, könnte man das Kastanienpüree auch weglassen, da die Zubereitung etwas aufwendig ist. In diesem Fall jedoch auch die Sahne weglassen, damit der Geschmack intensiver ist. Die Creme reicht dann für 4 Portionen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CUSTOM BLOG DESIGN BY PRETTYWILDTHINGS