17.7.18

Lachs-Avocado-Donburi




Zutaten (4P)

800 g frisches Lachsfilet (Sushi-Qualität, Haut und Gräten entfernt)
2 reife Avocados
4 Frühlingszwiebeln (nur der grüne Teil, in Röllchen geschnitten)
4 El helle Sesamsamen
4 El Mandelblättchen
1 Zitrone, ausgepresst
320 g Sushi-Reis (oder anderer japanischer Rundkornreis)

für die Sauce
10 El Sojasauce
4 El Sesamöl
2 El Mirin
4 El Sake (oder Weißwein)
1 große Knoblauchzehe
2 Stängel Zitronengras (oder Ingwer)


Zutaten

Donburi ist japanisch und bedeutet soviel wie eine mit Reis gefüllte Schüssel, die mit Fisch oder Fleisch bedeckt wird.

Den Reis waschen, abtropfen lassen und mit der doppelten Menge Wasser zugedeckt gar kochen. Etwas salzen.

Inzwischen den Lachs in 2x2 cm große Würfel schneiden.

Die Knoblauchzehe fein hacken und in eine Schüssel geben.

Das Zitronengras von den äußeren harten Blättern befreien und in feine Röllchen schneiden. Sollte stattdessen Ingwer verwendet werden, diesen fein hacken. In die Schüssel geben.

Die restlichen Zutaten für die Sauce dazugeben.

Die Lachswürfel in die Schüssel geben und 30 Minuten in der Marinade ziehen lassen.

Die Avocado in 2x2 cm große Würfel schneiden und mit dem Saft der Zitrone beträufeln, damit sie nicht braun wird.

Die Sesamsamen in einer kleinen trockenen Pfanne unter Rühren rösten, bis sie duften. Wenn sie zu springen beginnen, mit einem Deckel zudecken und klein schalten. Aufpassen, dass sie nicht anbrennen.

Die Mandelblättchen ebenfalls unter Rühren auf kleiner Flamme rösten.

Zum Anrichten den lauwarmen Reis auf Schüsselchen aufteilen, Avocado- und Lachswürfel daraufgeben und mit der restlichen Marinade begießen.

Sesamsamen, Mandelblättchen und Frühlingszwiebeln drüberstreuen. Evtl. noch mit etwas Sojasauce nachwürzen.







No comments:

Post a Comment

CUSTOM BLOG DESIGN BY PRETTYWILDTHINGS