13.4.18

Zitronen-Ingwer-Risotto mit gebratenen Garnelen



Zutaten (4P)

320 g Risotto-Reis (Arborio oder Carnaroli)
12 Riesengarnelen
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
2 Bio-Zitronen
20 g Ingwer
40 g Zucker
6 El Olivenöl
100 ml Weißwein
750 ml heiße Gemüsebrühe
70 g Parmesan, gerieben
40 g Butter
einige Zweige Zitronenthymian
Chili-Fäden zum Garnieren
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Die Garnelen schälen, dabei nur das Schwanzende dran lassen. Den Darm entfernen und die Garnelen beiseite legen.

Ingwer schälen und fein hacken.

Zitronen waschen, die Schale mit einem Zestenreißer abschälen (oder abreiben) und den Saft auspressen. Die Hälfte der Schalen mit dem Ingwer, dem Zucker und dem Zitronensaft in einem kleinen Topf ca. 15-20 Minuten offen zu einem Sirup einköcheln lassen. Beiseite stellen.

Für den Risotto die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und im Olivenöl anschwitzen.

Reis und restliche Zitronenschale (ein wenig Schale auch für die Garnitur beiseite legen) zugeben, kurz mitdünsten und dann mit dem Weißwein ablöschen.

Nach und nach etwas heiße Gemüsebrühe angießen und bei mittlerer Hitze köcheln. Dabei immer wieder umrühren. So fortfahren, bis der Reis die ganze Flüssigkeit aufgenommen hat. Dies dauert ungefähr 15 Minuten.

Währenddessen etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Garnelen auf beiden Seiten einige Minuten scharf anbraten. Salzen und pfeffern.

Kurz bevor der Reis gar ist vom Herd nehmen, den Zitronen-Ingwer-Sirup unterrühren, ebenso die frische Butter, den abgezupften Thymian und den geriebenen Parmesan. Der Reis soll unbedingt cremig sein, evtl. noch etwas Brühe oder Wasser nachgießen. Mit Salz abschmecken.

Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten, je 3 Garnelen drauflegen und mit Zitronenthymian, Zitronenschale und Chili-Fäden garnieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CUSTOM BLOG DESIGN BY PRETTYWILDTHINGS