23.3.18

Wolfsbarsch in der Salzkruste mit Grill-Zucchini-Salat



Zutaten (4P)

für den Fisch
4 mittelgroße Wolfsbarsche
2,5 kg grobes Salz

für den Zucchini-Salat
5 mittlere Zucchini
3 Handvoll verschiedene Blattsalate
1 Zitrone (Saft und abgeriebene Schale davon)
5-6 El bestes Olivenöl
1 kleine Knoblauchzehe
1 El gehackte Petersilie
50 g Pinienkerne
Parmesanspäne zum Bestreuen
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer


Zubereitung

Backrohr auf 220°C vorheizen.

Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und diagonal in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Eine Grillpfanne erhitzen und die Zucchini darin portionsweise von beiden Seiten grillen. Salzen und pfeffern und zum Abkühlen auf einen Teller legen.

Die Pinienkerne in einer kleinen trockenen Pfanne rösten, bis sie goldbraun sind. Abkühlen lassen.

Die Wolfsbarsche unter fließendem Wasser innen und außen spülen und mit Küchenpapier abtupfen.

Eine geeignete Backform (oder ein Backblech) mit grobem Salz bestreuen, dabei nur knapp den Boden bedecken. Die Fische drauflegen und mit Salz bedecken, sodass die vollkommen zugedeckt sind.

In den heißen Backofen schieben und ca. 30-35 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Blattsalate auf einer Platte anrichten. Darauf die gegrillten Zucchinischeiben legen.

Mit den Pinienkernen bestreuen.

Für die Marinade die Schale der Zitrone in eine Schüssel reiben. Den Saft auspressen und dazu geben.

Die Knoblauchzehe fein hacken und dazugeben, ebenso das Olivenöl und die Petersilie. Gut verrühren.

Die Marinade über den Salat träufeln und mit Parmesanspänen bestreuen.

Den Fisch am Ende der Garzeit aus dem Ofen nehmen, das Salz beiseite schieben (geht ganz leicht) und auslösen.

Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit dem Salat servieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CUSTOM BLOG DESIGN BY PRETTYWILDTHINGS