29.12.17

Buchweizen-Knödel mit Käsefüllung



Zutaten (16 Knödel)

300 g Knödelbrot (klein geschnittenes, altbackenes Weißbrot)
120 g Buchweizen-Mehl
  40 g Buchweizen-Bulgur
150 g Pancetta, in 2-3 mm dicken Scheiben
100 g Zwiebel (1 große)
150 g Lauch
350 ml Milch
4 Eier
270 g Marienberger-Käse (oder anderer gut schmelzender Käse)
2 Handvoll Petersilie, fein gehackt
2 Handvoll Schnittlauch, klein geschnitten, zum Bestreuen
Parmesan zum Bestreuen
ein großes Stück Butter, geschmolzen, zum Servieren
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Olivenöl


Zubereitung

Das Knödelbrot in eine große Schüssel geben.

Den Speck und die Zwiebel in sehr kleine Würfelchen schneiden. Den Lauch ebenfalls sehr klein schneiden.

Zuerst den Speck in einer Bratpfanne ohne Öl anbraten; sobald er zu bräunen beginnt, zum Knödelbrot in die Schüssel geben.

Die Zwiebeln und den Lauch in die Bratpfanne geben und mit wenig Olivenöl kurz rösten. Zum Brot geben.

Das Buchweizenmehl und den Bulgur dazugeben und vermischen. Etwas salzen und pfeffern.

Milch, Eier und gehackte Petersilie dazugeben und nochmals vermischen. 10 Minuten durchziehen lassen.

Den Käse in ca. 2,5 x 2,5 cm große Würfel schneiden.

Etwas Knödelmasse in die Handfläche geben, in die Mitte jeweils ein Stück Käse geben und mit dem Knödelteig rundherum verschließen. Mit nassen Händen zu kleinen, nicht zu festen Knödeln formen.

In 20 Minuten über Dampf garen.

Die Butter in der Bratpfanne schmelzen.

Wenn die Knödel gar sind, vorsichtig aus dem Topf oder Dampfgarer nehmen und auf einer Platte anrichten.

Etwas flüssige Butter angießen und mit Schnittlauch und geriebenem Parmesan bestreuen. Dazu passt Krautsalat.

Man kann die Hälfte des Knödelbrotes auch durch Schüttelbrot (Südtiroler Bauernbrot, im Mixer zu Bröseln zerkleinert) ersetzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CUSTOM BLOG DESIGN BY PRETTYWILDTHINGS