15.10.17

Apfelstrudel



Zutaten

Mürbteig
250 g Mehl
140 g Butter
50 g Zucker
2 El Rahm
etwas abgeriebene Zitronenschale

Fülle
5 Äpfel
1 Zitrone, Saft davon und Abrieb der Schale
100 g Zucker
70 g Pignoli
2 Tl Zimt
Staubzucker zum Bestäuben


Zubereitung

Aus Butter, Zucker, Mehl, Rahm und Zitronenabrieb einen Mürbteig kneten. Auf ein Backpapier legen, ein zweites Backpapier drüberlegen und dünn ausrollen. Oberes Papier entfernen und mit dem unteren Papier auf ein Backblech legen. Kühl stellen.

Backofen auf 180*C vorheizen (Heißluft).

Die Äpfel schälen und vierteln. Das Kernhaus entfernen.

Apfelstücke in dünne Scheiben schneiden, entweder mit dem Hobel oder mit einem scharfen Messer. Die Scheiben in eine Schüssel geben.

Die Schale der Zitrone abreiben und zu den Äpfeln geben, den Saft auspressen und ebenfalls zugeben.

Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel verrühren und über die Äpfel streuen. Zuletzt die Pignoli dazugeben und alles gut vermischen.

Die Äpfel auf dem mittleren Drittel des ausgerollten Teiges verteilen. Zuerst die eine Seite des Teiges über die Äpfel klappen, dann die zweite Seite darüber schlagen.

Die Enden gut zukleben, damit der Saft nicht ausläuft. Die Oberfläche mit etwas Milch bepinseln.

In den vorgeheizten Backofen schieben und für ca. 45 Minuten backen.

Mit Staubzucker bestreuen und lauwarm servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CUSTOM BLOG DESIGN BY PRETTYWILDTHINGS