20.1.17

Ramen - Japanische Nudelsuppe mit Hackfleisch



Zutaten   (4 P)

200 g Rinderhackfleisch
2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
4 El Teriyaki-Sauce
1 gehäufter El Tamarindenpaste, in 3 El warmem Wasser aufgelöst
3-4 El Sesamöl
1,5 l Wasser
1 Gemüsebrühe-Würfel
100 g frischer Spinat
3 El Sesampaste (Tahin)
3 Tl Chili-Sauce
8 El Shoyu-Sojasauce
2 Handvoll Shiitake-Pilze, mit heißem Wasser bedeckt und ca. 1 Stunde eingeweicht
8 El Sake (ersatzweise Weißwein)
2 Eier, wachsweich gekocht (6 Min.)
170 g Ramen-Nudeln

zum Servieren
Schwarzkümmel
etwas frische Chilischote, gehackt
4 Frühlingszwiebeln (nur der grüne Teil), in Röllchen geschnitten



Zubereitung

Das Wasser mit dem Gemüsebrühe-Würfel zum Kochen bringen.

Den Spinat waschen und evtl. zerpflücken.

Eingeweichte Shiitake-Pilze mit der Flüssigkeit in das heiße Wasser geben und ca. 15 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die Ramen-Nudeln in ungesalzenem Wasser 2-3 Minuten weichkochen. Abseihen und beiseite stellen.

Wenn die Pilze weichgekocht sind, den Spinat in die Suppe geben und noch 1 Minute ziehen lassen. Chili-Sauce, Soja-Sauce, Tahin und Sake dazugeben und umrühren. Nicht mehr kochen.

In einer Bratpfanne etwas Sesamöl erhitzen und den gehackten Knoblauch anbraten.

Das Rinderhackfleisch dazugeben und mitbraten, dabei kräftig umrühren.

Wenn es schön braun ist, die aufgelöste Tamarindenpaste und die Teriyaki-Sauce unterrühren. 1-2 Minuten weiter braten. Das Fleisch soll braun und knusprig sein. Beiseite stellen.

Die Eier wachsweich kochen. Pro Portion genügt ein halbes Ei.

Zum Anrichten die Nudeln in die Suppe geben und nochmals kurz erwärmen. Je nach Geschmack evtl. noch etwas Soja-Sauce oder Wasser zugeben. 

In Schüsseln füllen, Hackfleisch, Ei, Frühlingszwiebeln, Chili und Schwarzkümmel drauf verteilen und servieren.


No comments:

Post a Comment

CUSTOM BLOG DESIGN BY PRETTYWILDTHINGS